«

»

Warum weist die CouchScreen Leinwand eine Wölbung auf?

Viele moderne Hochkontrastleinwände verwenden eine Highgain Basis um im Unterschied zu Lowgain Leinwänden den Intensitätsverlust der verwendeten (Leinwand-) Filter zumindest anteilig auszugleichen. Highgain Leinwände neigen soweit sie weder Microlinsen, Prismen noch eine Oberflächenkrümmung verwenden jedoch zu Hotspotausbildung bzw. inhomogener Lichtverteilung. Einzelne Bildbereiche wirken sichtbar heller wie darum liegende Bereiche. Unabhängig davon ob Hochkontrastleinwände rein filterbasiert oder mit zusätzlichen physikalischen Barrieren wie Lichtkanälen oder Stegsystemen arbeiten, so bewirken diese Filter und Barrieren eine je nach Einfallswinkel stärkere bzw. schwächere Verminderung der Leuchtdichtewirkung des auf die Leinwand auftreffenden Lichtes. Entsprechend sollte der Projektor in einem möglichst großen Abstand und zudem vertikal wie horizontal mittig vor der Leinwand aufgestellt werden, um die Winkelabweichung der vom Projektor kommenden Lichtstrahlen möglichst wenig voneinander abweichen zu lassen und zudem die Winkelabweichung möglichst gleichmäßig über die Leinwandfläche zu verteilen, um das Wahrnehmen des Intensitätsabfalls weniger auffällig zu gestalten. In einem Forenbericht hat ein User den Einfluss des Projektionsabstands auf die Gleichmäßigkeit der Ausleuchtung bei einer Draper React 2.1 Leinwand in Bildern aufgezeigt.

In dem folgenden Viedoclip kann sowohl beim Pixar Startbild, aber auch im weiteren Verlauf sehr deutlich die ungleichmäßige Helligkeitsverteilung auf einer Black Diamond Leinwand gesehen werden.

Würden die Hersteller von planliegenden Hochkontrastleinwände Microlinsen, Prismen oder eine Wölbung der Leinwandoberfläche verwenden, so könnte die Homogenität der Projektionsergebnisse deutlich verbessert werden, jedoch würde dabei die Aufrollbarkeit entfallen. Neben der deutlichen Verbesserung der Homogenität ermöglicht ein Wölben der Leinwandoberfläche jedoch auch ein Erhöhen der Unempfindlichkeit gegenüber seitlichem Lichteinfall und ermöglicht zudem den Betrachtern deutlich leichter in das Gezeigte einzutauchen.

Die deutlich bessere Homogenität einer CouchScreen Leinwand kann z.B. in folgendem Clip gesehen werden: